"Natürliche Antibiotika"

Auch die Natur hält wirksame Mittel gegen Bakterien bereit. Diese sind frei von den berüchtigten Nebenwirkungen ihrer chemischen Kollegen und in vielen Fällen die weitaus bessere Alternative.

Zehn potente Naturantibiotika

Extrakt aus der Pelargonienwurzel als Tropfen ist seit Jahren die erfolgreichste Medizin in unserer Apotheke. Nach eigenen positiven Erfahrungen haben wir es aktiv weiterempfohlen. Durch Mundpropaganda sprach sich der Nutzen dieses Medikaments schnell herum und etablierte sich zur Standardarznei bei allen Erkältungskrankheiten. Der Engländer Charles Henry Stevens war es, der die Kap-Pelargonie vor über hundert Jahren aus Südafrika nach Europa brachte. Er war mit der geheimnisvollen Wurzel der Pflanze von einer schweren Tuberkulose geheilt worden und gab ihr den Namen „Umckaloabo“, wie er es von den Afrikanern gehört hatte. Erst viel später stellte sich dann heraus, dass dieser Begriff eigentlich „schwerer Husten“ bedeutet... Im Gegensatz zu Antibiotika wirkt Umckaloabo nicht nur gegen Bakterien, sondern auch gegen Viren. Als wertvolle Zugabe löst es Schleim in den Atemwegen. Damit ergibt sich ein breiter Einsatzbereich bei allen Erkältungserkrankungen. Der Nächste im Bunde ist ein Kombi-Präparat aus Kapuzinerkresse und Meerrettich-Extrakt. Es kann außer bei Atemwegserkrankungen auch bei Harnwegsinfekten eingesetzt werden. Letzteres Anwendungsgebiet haben auch Bärentraubenblätter: Sie wirken antibiotisch und desinfizierend und finden Verwendung als Tee und als fertiges Arzneimittel bei Infekten der Harnwege und der Blase. Um diesen vorzubeugen, sollte man zu Preiselbeersaft greifen. Dessen Wirkung setzt etwa zwei Stunden nach dem Trinken ein und hält für etwa zehn Stunden an. Speziell für Frauen, die häufiger an Harnwegsinfekten leiden, empfiehlt es sich, morgens und abends ein Glas von dem Saft zu trinken.

Nicht fehlen im Reigen der natürlichen Antibiotika darf natürlich der Knoblauch. Das Liliengewächs ist altbewährt gegen Infektionen der Atemwege und des Magen-Darm-Traktes. Weniger bekannt ist Thymian als das „Antibiotikum der armen Leute“. Er wirkt auf Lunge und Bronchien, Magen und Darm stark desinfizierend sowie krampflösend und hat sich in der Praxis bei Keuchhusten und Blasenentzündungen bewährt. Oregano, ein Verwandter des Thymians, wirkt ebenso antibakteriell – bereits in kleinsten Mengen bekämpft sein ätherisches Öl Hautpilz und Virusinfekte wie Herpes. Den antibiotischen Effekt von Propolis machen sich einige Zahnpasten zunutze, Lavendel hat ebenfalls eine desinfizierende Wirkung. Ein weiterer bekannter Keimwidersacher ist das Teebaumöl, das in inzwischen in vielen Pflegeprodukten und Heilmitteln zum Einsatz kommt.

Seite 1 von 2

Folgen Sie uns in unseren Social Media Kanälen

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet.
Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (UAVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zur Kasse Warenkorb bearbeiten
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Zur Kasse Warenkorb bearbeiten Zahlung mit PayPal
Zurück
Zurück

Öffnungszeiten

Montag 08:00 - 18:30
Dienstag 08:00 - 18:30
Mittwoch 08:00 - 18:30
Donnerstag 08:00 - 18:30
Freitag 08:00 - 18:30
Samstag 08:00 - 14:00
Sonntag geschlossen
Anfahrt zur Apotheke