Brot und Getreide

5 Artikel gefunden


Unser täglich Brot ist unser wichtigstes Nahrungsmittel und zugleich unser Vielseitigstes: Nirgendwo sonst auf der Welt gibt es so viel Auswahl in den Bäckereien wie in Deutschland. An die 300 verschiedene Brotsorten und 1200 Arten an Kleingebäck warten zwischen Flensburg und Garmisch auf Käufer. Doch die Vielfalt im Brotkorb hat ihren Preis: Die Zeiten, in denen der Bäcker nur drei Dinge brauchte, sind lange vorbei. Neben Mehl, Salz und Wasser wandert heute leider noch eine Menge mehr in die Rührmaschinen. Und vieles, was nach »uraltem Rezept« im Ofen bruzelt, liefert inzwischen die Backmittelindustrie.

Wie gesund ist unser Brot?

In erster Linie eine Frage der Zutaten – allen voran des verwendeten Mehls. Grundsätzlich enthalten alle Mehlarten reichlich Energiespender, sprich Kohlenhydrate. Was das täglich Brot darüber hinaus liefert, sind wertvolle Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und andere Vitalstoffe. Alles das findet sich jedoch überwiegend in den Randschichten des Korns. Der Grund, warum Backwaren aus Vollkornmehl eine Menge mehr Gutes für die Gesundheit tut. Greifen Sie also möglichst oft zu Brot und Brötchen aus Vollkorn. Aber Achtung: Mit »Vollkorn« liegt man schnell voll daneben. Der Begriff sagt nur, dass das Brot kleine Anteile an ganzen Körnern enthält. Aber dennoch mit weitaus wertloserem Auszugsmehl gebacken sein kann. Allein die Bezeichnung »Vollkornbrot« garantiert einen mindestens 90-prozentigen Anteil an Vollkornmehl. Will man richtiges Vollkornbrot bekommen, sollte man bei seinem Bäcker konkret danach fragen – und sich nicht mit Ausweichmanövern abspeisen lassen.

Weniger ist mehr: Biobrot

Biobäcker lassen die gute alte Backtradition wieder aufleben. Backen wie einst, ohne chemische Helferlein und anderen industriellen Support. Sondern einzig mit hochwertigen Zutaten aus ökologischem Anbau – nur dann gibt es das staatliche Bio-Siegel aufs Brot.

©www.pestalozzi.eu

mehr Details
Ansicht auswählen:

2-4 Werktage

Artikelnummer: 06279776
Packungsgröße 400 g
Grundpreis: 2,11 EUR / 100 g

netto 7,10 EUR

brutto 8,45 EUR

brutto 11,95 EUR UVP*

netto 10,04 EUR UVP*

29% gespart**

3-7 Werktage

Artikelnummer: 2601005011831
Packungsgröße 400 g
Grundpreis: 1,99 EUR / 100 g

netto 6,68 EUR

brutto 7,95 EUR

brutto 10,45 EUR UVP*

netto 8,78 EUR UVP*

23% gespart**


Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen zu den Inhaltsstoffen und weiteren Plfichtinformationen gemäß Lebensmittelinformationsverordnung EG/1169/2011 stellen wir auf Nachfrage per Telefon unter 07621 919890 oder per Mail unter info@pestalozzi.de sehr gerne zur Verfügung.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

3-7 Werktage

von Medivere GmbH
Artikelnummer: 09541803
Packungsgröße 1 St
Grundpreis: 43,48 EUR / 1 St

netto 36,54 EUR*

brutto 43,48 EUR*

2-4 Werktage

von STADAPHARM GmbH
Artikelnummer: 07125785
Packungsgröße 1 P
Grundpreis: 26,50 EUR / 1 P

netto 22,27 EUR*

brutto 26,50 EUR*


Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen zu den Inhaltsstoffen und weiteren Plfichtinformationen gemäß Lebensmittelinformationsverordnung EG/1169/2011 stellen wir auf Nachfrage per Telefon unter 07621 919890 oder per Mail unter info@pestalozzi.de sehr gerne zur Verfügung.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

3-7 Werktage

Artikelnummer: BG18393
Packungsgröße 500 g
Grundpreis: 1,39 EUR / 100 g

netto 6,50 EUR*

brutto 6,95 EUR*


Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen zu den Inhaltsstoffen und weiteren Plfichtinformationen gemäß Lebensmittelinformationsverordnung EG/1169/2011 stellen wir auf Nachfrage per Telefon unter 07621 919890 oder per Mail unter info@pestalozzi.de sehr gerne zur Verfügung.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Unser täglich Brot ist unser wichtigstes Nahrungsmittel und zugleich unser Vielseitigstes: Nirgendwo sonst auf der Welt gibt es so viel Auswahl in den Bäckereien wie in Deutschland. An die 300 verschiedene Brotsorten und 1200 Arten an Kleingebäck warten zwischen Flensburg und Garmisch auf Käufer. Doch die Vielfalt im Brotkorb hat ihren Preis: Die Zeiten, in denen der Bäcker nur drei Dinge brauchte, sind lange vorbei. Neben Mehl, Salz und Wasser wandert heute leider noch eine Menge mehr in die Rührmaschinen. Und vieles, was nach »uraltem Rezept« im Ofen bruzelt, liefert inzwischen die Backmittelindustrie.

Wie gesund ist unser Brot?

In erster Linie eine Frage der Zutaten – allen voran des verwendeten Mehls. Grundsätzlich enthalten alle Mehlarten reichlich Energiespender, sprich Kohlenhydrate. Was das täglich Brot darüber hinaus liefert, sind wertvolle Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und andere Vitalstoffe. Alles das findet sich jedoch überwiegend in den Randschichten des Korns. Der Grund, warum Backwaren aus Vollkornmehl eine Menge mehr Gutes für die Gesundheit tut. Greifen Sie also möglichst oft zu Brot und Brötchen aus Vollkorn. Aber Achtung: Mit »Vollkorn« liegt man schnell voll daneben. Der Begriff sagt nur, dass das Brot kleine Anteile an ganzen Körnern enthält. Aber dennoch mit weitaus wertloserem Auszugsmehl gebacken sein kann. Allein die Bezeichnung »Vollkornbrot« garantiert einen mindestens 90-prozentigen Anteil an Vollkornmehl. Will man richtiges Vollkornbrot bekommen, sollte man bei seinem Bäcker konkret danach fragen – und sich nicht mit Ausweichmanövern abspeisen lassen.

Weniger ist mehr: Biobrot

Biobäcker lassen die gute alte Backtradition wieder aufleben. Backen wie einst, ohne chemische Helferlein und anderen industriellen Support. Sondern einzig mit hochwertigen Zutaten aus ökologischem Anbau – nur dann gibt es das staatliche Bio-Siegel aufs Brot.

©www.pestalozzi.eu